homebase

50 Shades of Me
 

Letztes Feedback

Meta





 

Faszination Mr. Grey?

Am 12. Februar ist es nun endlich soweit, Mr. Grey wird diejenigen von uns empfangen, die sich voller Vorfreude ein Kinoticket gekauft haben. In meinem Fall für sage und schreibe €13,50 pro Person. Nie nie nieeeemals wollte ich diese Trilogie lesen. Ich habe immer einen verächtlichen Bogen um diese -in meinen damaligen Augen- Hausfrauen-Pornos gemacht (was ich nicht abwertend gegenüber Hausfrauen meine).

Vor ein paar Monaten war ich längere Zeit krankgeschrieben und hatte ganz viel Zeit. Ich weiß nicht mehr, wie genau es passierte, aber ich kaufte mir den ersten Teil bei iTunes. Wie bei so vielen war es nicht der Schreibstil der Autorin, der mich fesselte (haha). Es waren auch nicht überwiegend die Sexszenen, die ich ab Band 2 sogar ab und an überschlug, weil die Dialoge und Beschreibungen so simpel und vorhersehbar waren. Was ich nach dem Lesen des ersten Bandes tatsächlich wissen wollte, war, wie die Geschichte mit Christian und Ana weitergeht. Ein bisschen beschämt, lud ich mir also auch die restlichen Bände herunter.

Mein Fazit: Ein Typ, dessen Attribute (und ich meine nicht mal die rein physischen) wohl die meisten Frauen fasziniert hätte. Abseits von einem voll ausgestatteten Spielzimmer hat die Story sicherlich viele geheime Sehnsüchte vieler Frauen angesprochen. Sprachlich ist das Buch ein bisschen sehr flach. Die Autorin (ich weiß nicht mal, ob es wirklich eine Frau war?) hätte durch eine detailreichere Sprache und das Schaffen einer latent vorhandenen Erotik noch viel mehr Sinnlichkeit in die Geschichte bringen können. Spannend war für mich als Leserin, wie die Vergangenheit von Christian Stück für Stück aufgedeckt wurde und sich aus diversen Puzzleteilen ganz zum Schluss ein Bild ergab. Anfangs war ich auch gar nicht mal scharf auf den Film, bis ich den ersten Trailer sah und auch den Soundtrack hörte. Irgendwie ist es ja doch spannend, das Kopfkino auf der Leinwand zu sehen. Hoffentlich sinnlicher und prickelnder umgesetzt als es stellenweise in den Büchern der Fall war.

Voller Euphorie habe ich dann also die Tickets gebucht, für den Valentinstag. Heute habe ich dann in der Werbung gesehen, dass es sogar eine "Shades of Grey"-Nagellackedition zu kaufen gibt, natürlich mit diversen Grautönen. Und ich hab mir echt überlegt, ob ich mir die Nägel für mein Date mit Mr. Grey ebenfalls grau lackieren soll:D Und ich frage mich gerade ernsthaft, wie viele Frauen sich für den Film nicht nur die Nägel passend lackieren sondern vielleicht noch in ihren heißesten Dessous und höchsten Highheels durchs Kino wackeln. Ich bin gespannt und werde sicherlich von meinem Eindruck berichten!

10.2.15 19:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen