homebase

50 Shades of Me
 

Letztes Feedback

Meta





 

Diorskin Forever Compact

Ich suche schon ewig lange nach einer vernünftigen Foundation. Vor Jahren hab ich Foundation von Biotherm und Lancome benutzt. Immer so lange, bis das Produkt aus dem Sortiment genommen wurde. Besonders beim Maquimat von Lancome (das gibt es soweit ich weiß noch im Sortiment, aber leider nicht mehr die hellste Farbnuance, die ich brauche) hab ich es sehr bedauert.

Meine Haut ist ziemlich anspruchsvoll. Ich habe sehr helle Haut, die sehr empfindlich ist, zu Rötungen und Unreinheiten neigt. Früher war sie nur ölig, heute habe ich eine Mischhaut, die sehr viel Feuchtigkeit braucht. Gleichzeitig hab ich in der T-Zone vergrößerte Poren. Für mich ist es gar nicht so einfach, eine Pflege und Foundation zu finden, die zu den Bedürfnissen meiner Haut passt.

Ich bin heute mal spontan in die Parfümerie spaziert, um mich beraten zu lassen. Aktuell benutze ich das All Matt Plus von Catrice. Der hellste Farbton (010 Light Beige) passt perfekt zu meiner Haut. Leider mattiert es -trotz zusätzlichem Puder- bei mir nicht wirklich lang. Und die Deckkraft ist für mich auch nicht immer so zufriedenstellend. Auch wenn ich das Produkt grundsätzlich für das Geld (ich meine, es kostet €6,45?) empfehlenswert finde.

Die Dame in der Parfümerie hat mir dann zur Diorskin Forever Compact Foundation geraten. Ich habe etwas gesucht, dass meine Unreinheiten und leichten Rötungen gut abdeckt und das länger mattiert. Allerdings wollte ich nichts, das maskenhaft aussieht. Sie hat mir dann die Foundation einmal in der Fluid-Variante aufgetragen und einmal in der kompakten Form. Sie hat mir letztlich zur kompakten Form geraten. Und ich muss sagen, dass sah am Kinn aufgetragen auch sehr gut aus. Die Textur ist sehr seidig, nicht klebrig, ganz leicht feucht und lässt sich gut auftragen. Das Ergebnis wirkte sehr natürlich. Weil meine Stirn mal wieder glänzte, hat sie mir die Stirn auch mal mit dem kompakten Make-Up mattiert. Und ich muss sagen, das sah immer noch sehr natürlich aus. Nicht so wie sonst, wenn ich nach ein paar Stunden meine glänzenden Stellen abpudere. Dann sieht es nämlich meist so gar nicht mehr schön aus. Diesen Effekt habe ich hier gar nicht gesehen.

Das Design der Verpackung ist wie erwartet relativ edel. Die 10 Gramm Make-Up sind in einer hübschen, dunkelblauen Verpackung verpackt. Obenauf sind natürlich die Buchstaben C und D und der Schriftzug Dior aufgedruckt. Was ich ganz schön finde ist, dass sich im Deckel ein Spiegel befindet, der so groß ist, wie der ganze Deckel. Das Format finde ich persönlich auch sehr passend für die Handtasche, obwohl ich schon in anderen Reviews gelesen habe, dass es mancher Dame nicht klein genug gewesen ist. In dem Döschen findet man dann einmal das Pfännchen mit dem Make-Up und in dem anderen -das etwa gleich groß ist- ein sehr zartes Schwämmchen. Ich habe für die 10 Gramm Make-Up 55 Euro bezahlt...aaaaber, das ganze ist so konzipiert, dass man sich nur einmal die Verpackung kauft. Das Pfännchen mit dem Make-Up kann man dann zukünftig als Refill für etwa 39 Euro kaufen. Das lag dann wiederum in meinem Budget, weshalb ich damit auch zufrieden war. Grundsätzlich finde ich die Idee mit Refills auch super, weil es wenigstens ein klein wenig Müll spart.

Ach ja, bevor ich es vergesse...das Ganze ist in einem kleinen, dunkelblauen Samtbeutel verpackt, der oben offen gelassen ist. So ist die Verpackung in der Handtasche auch vor Kratzern geschützt. Das Design gefällt mir im Ganzen sehr gut. Es sieht edel aus und ich finde, es ist beim Design auch mitgedacht worden. Ich bin sehr gespannt, wie mein Fazit ausfallen wird, wenn ich die Foundation längere Zeit benutze. In einer Review habe ich schon gelesen, dass es zwar gut decken und mattieren soll, aber dass es wohl auch vergrößerte Poren eher betonen soll? Das will ich jetzt mal nicht hoffen, aber da würde ich im Zweifel auch mal mit einem porenverfeinernden Primer nachhelfen und schauen, wie das Ergebnis damit ausfällt.

Wenn jemand ähnliche Hautprobleme hat wie ich und einen guten Tipp für eine Foundation hat, dann freue ich mich über Empfehlungen! Es muss kein High-End-Produkt sein. Wenn es günstig und wirklich gut ist, dann kann ich gut darauf verzichten, dass Dior, Chanel oder Sisley auf der Verpackung steht

 

 

13.2.15 16:35

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen