homebase

50 Shades of Me
 

Letztes Feedback

Meta





 

7 Wochen ohne - Mitmachen!:)

Heute ist Aschermittwoch. Der Beginn der Fastenzeit. Als Christ habe ich mir schon oft vorgenommen, die Fastenzeit mitzumachen und auf etwas zu verzichten, das mir wichtig ist. Es ist das erste Mal, das ich diesen Entschluss gefasst habe und es wirklich machen möchte. Ich werde also die nächsten 7 Wochen auf Süßigkeiten jeglicher Art verzichten, weil mir das am meisten weh tut. Also kein Kuchen, keine Desserts, keine Kekse, kein Eis, kein Pudding, keine Gummibärchen und ähnliches Zeug, keine Waffeln, keine Schokolade in sämtlichen Varianten (also auch kein Nutella und kein Kakao *schnief*), keine Marmelade und kein Honig. So. Warum habe ich mich für den Verzicht auf diese Produkte entschieden? Weil es ein echtes Opfer für mich ist und ich glaube, dass ich ziemlich zuckersüchtig bin. Ich gönne meinem Körper also die Auszeit von den klassischen Zuckerbomben. Ich mache das nicht, um abzunehmen sondern, um meinen Körper zu entwöhnen und zu schauen, wie ich mich dabei und danach fühle. Natürlich stärkt es die Disziplin ungemein, wenn man ein solches Projekt einmal durchgestanden hat. Als Christ hat das ganze für mich natürlich einen speziellen Hintergrund bzw. ich mache das aus einer bestimmten Motivation heraus. In der Fastenzeit, die von Aschermittwoch bis Ostern dauert (in diesem Fall bis zum 5. April), sollen wir uns durch Enthaltsamkeit neu besinnen, Buße tun und Gottes Nähe suchen. Es gibt keine festen Regeln mehr, wie die Fastenzeit inhaltlich gestaltet sein muss. Manche verzichten auf Alkohol, Zigaretten, Fernsehen oder Smartphone, da gibt es keine Vorgabe. Die evangelische Kirche ruft seit Jahren zur Aktion "7 Wochen ohne" auf. Es geht darum, in der Fastenzeit seinen Lebensstil zu überdenken und neue Perspektiven zu finden. In diesem Jahr finde ich das Motto besonders wichtig und schön, vor allem für Frauen: 7 Wochen ohne Runtermachen - Du bist schön! Dazu gibt es auch eine kostenfreie App im App-Store, in der man einmal wöchentlich einen Fastenbrief erhält.

Wenn wir mal genau darüber nachdenken und ehrlich zu uns selbst sind, wie oft denken wir dann negativ von uns? Ich für mich kann sagen, dass ich das täglich getan habe (und das auch immer mal wieder in meinen Kopf kommt, klar). Wie oft vergleichen wir uns mit anderen und denken: "Die hat aber schönere Haare als ich!" oder "Die ist ja so viel dünner als ich, so will ich auch aussehen!" oder "Schon wieder eine schlechte Note in Mathe, ich bin einfach zu dumm!". Wer von euch kennt solche oder ähnliche Gedanken? Vermeintlich zu kleine Brüste, zu breite Hüften, die Nase zu groß, der IQ zu klein, die Beine zu kurz, die Haare zu dünn...ich könnte jetzt endlos so weitermachen. Ein persönliches Beispiel sind meine Künste als Autofahrerin und Einparkerin. Wie oft erzähle ich anderen, dass ich darin ja echt schlecht bin. Obwohl es gar nicht so extrem ist, aber irgendwann glaubt man den Mist halt selbst, den man erzählt. Oder wenn mir jemand ein Kompliment macht, sage ich oft wie aus der Pistole geschossen: Danke, ABER... und relativiere die gute Aussage damit wieder.

Auf diese Automatismen versuche ich seit einiger Zeit bewusster zu achten und werde es in den kommenden 7 Wochen noch aufmerksamer tun. Es ist so wichtig, dass wir uns lieben und annehmen wie wir sind. Und dass wir aufhören, jemand anders sein zu wollen. Was nicht heißt, dass ich nicht danach streben kann, schlanker zu werden, wenn ich Übergewicht habe zum Beispiel. Aber wenn, dann sollte ich es tun, weil ich mich damit nicht wohlfühle und nicht, weil ich aussehen will, wie jemand anders. Vielleicht macht der ein oder andere noch mit, 7 Wochen ohne runtermachen und/oder 7 Wochen Verzicht auf eine unliebsame Angewohnheit welcher Art auch immer. Allen die mitmachen, wünsche ich Durchhaltevermögen, Geduld, eine gute Zeit mit Gott und viele neue Erkenntnisse über euch selbst, das Leben und was darin tatsächlich von Bedeutung ist. Ich werde sicherlich häufiger von meinen laufenden Erfahrungen berichten!

18.2.15 09:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen